Omi Tsukiyono

 

 Name:  Omi Tsukiyono/
 Mamoru Takatori
 Alter:  17 Jahre
 Geburtsdatum:  29. Februar
   
 Hobby:  Computer, Internet
 Blutgruppe:  0
 Image-Blume:  Fresia
   
 Codename:  Bombay
 Waffe:  Darts, Pfeil und Bogen,
 Armbrust

'Never forgive the bad ones'

Mit seinen 17 Jahren ist Omi das jüngste Mitglied von Weiß. Er besucht die letzte Klasse der Oberstufe. Nach der Schule arbeitet er zusammen mit den anderen drei Jungs im Blumenladen "Koneko Sumu Le", um sich dort seinen Unterhalt zu verdienen.
Er hat ein sehr weiches Herz, was er sich auf seinen Missionen allerdings nicht anmerken lässt. Gegenüber anderen Menschen ist er äußerst hilfbereit. Omi ist sehr intelligent und ein Computerspezialist, weswegen er auch der Planer im Team ist.

Sein richtiger Name ist Mamoru Takatori. Vor zehn Jahren fiel er Entführern in die Hände. Diese forderten von Mamorus Vater Lösegeld, welches dieser aber nicht bereit war zu zahlen. Zu diesem Zeitpunkt wusste Reiji Takatori allerdings bereits, dass Mamoru nicht sein richtiger Sohn war.
Shuuichi Takatori (Reiji Takatoris Bruder) rettete Mamoru damals das Leben, ohne zu wissen das er sein leiblicher Vater war. Er gab ihm den Namen Omi Tsukiyono und bildete ihn zum Killer aus um seinem Bruder eines auszuwischen. Seit diesem Geschehen leidet Omi unter Amnesie und kann sich nicht an seine Vergangenheit erinnern. Dies ändert sich allerdings, im Laufe der Serie erinnert sich Omi immer mehr an seine düstere Vergangenheit.
Als er auf Masafumi Takatori, seinem Bruder, trifft wird der sonst so aufgeweckte Junge immer depressiver.